Schlagwort-Archiv: Avocado

Superfoods – schon gewusst?

Superfoods sind der Schlüssel zu mehr Gesundheit, der ihnen womöglich fehlt. Zum einen tragen Sie durch gesunde Fettsäuren, Mineralien und Vitamine zur Blutbildung bei und zum anderen entgiften Sie den Körper von Umweltschadstoffen, verhelfen dem Körper zur verbesserten Nährstoffaufnahme und bauen eine Barriere aus Antioxidantients gegen neue Schadstoffe auf.

Diese hier vorgestellten Superfoods sollten Sie so oft wie möglich oder sogar täglich zu sich nehmen um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

  • Japankristalle oder Wasserkefir

    wasserkefir_3
    Nährstoffe: probiotische Kulturen

    Nutzen: Entgiftung, Verbesserung der Nährstoffaufnahme, gesunde Darmflora

    Verwendung: Hier gehts zur Anleitung.

  • Chia Samen

    chia_seeds_diet_tips
    15g pro Tag – am Besten im Kühlschrank über Nacht in Wasser quellen lassen

    Nährstoff: Mit ihrem Gehalt an Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren übertreffen Chia Samen andere Lebensmittel um Längen.  Fünfmal mehr Calcium als in Kuhmilch und enthält Spurenelement Bor um Calcium überhaupt erst aufnehmen zu können !

    Nutzen: Senkt Cholesterin, Muskelaufbau, Gewichtsreduktion, mehr Energie, gut gegen Diabetes weil reguliert Kohlenhydrat-Verarbeitung, Entgiftung und Förderung der Nährstoffaufnahme.Verwendung: Ideal in Haferflocken, Frühstücksbrei und Smoothies am Morgen.
  • Leinöl oder Leinsamen
    Bowl of brown flax seed and linseed oil

    1 EL pro Tag

    Nährstoffe: Omega-3 in hoher Dosis (mehr als Fisch!), die sogenannte alpha-Linolsäure.

    Nutzen: gut gegen rheumatische Beschwerden, allgemeine Gesundheit, Schutz vor Krebs

    Verwendung: schmeckt super lecker in Kräuter-so-ja-Quark oder auf Kartoffeln, oder einfach ueber den Salat oder Abendessen kippen – kalt verwenden am Tisch!

  • Chlorella

    Chlorella1
    3-6g täglich

    Nährstoffe: Mehr Eiweiß als alle anderen Lebensmittel, dazu besteht dieses pflanzliche Eiweiß aus allen lebensnotwenigen Eiweißbausteinen (Aminosäuren). Neben Eiweiß enthält die Alge Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine (Provitamin A, die Vitamine B1, B2, B6, B12, C, D und E, Biotin, Niacin, Pantothensäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer, Chrom, Selen). Die tägliche Zufuhr von 3 Gramm Chlorella gewährleistet eine Versorgung des Organismus mit 4 Mikrogramm an Vitamin B12, was 70 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin B12 ausmacht. Hoher Gehalt an Chlorophyll – die mächstigste Waffe zur Blutreinigung und Blutbildung!

    Nutzen: Verbesserung des Immunsystems, gegen Anämie v.a. Wirkung bestätigt für Schwangere, Verbesserung des Eisen und B12 Haushalts, Blutdrucksenkend, Cholesterinsenkend, allgemeine Gesundheit, Antioxidativer Schutz, Entgiftung

    Verwendung: dauerhafte tägliche Einnahme 3-6g oder als 12-Wochen-Kur langsame Steigerung auf 30g, als Presslinge zum Schlucken oder als Pulver in Smoothies einrühren.

  • Mango oder Papaya
  • Avocado

Avocado-Pilzsalat

Die Pilz-Saison hat wieder angefangen und da kann man sich mal durch alle Pilzsorten durchprobieren. Heute gab es einen Salat mit Kräuterseitlingen, Champignons & Zitronenausternpilzen kombiniert mit Avocado. Auch ideal zum Mitnehmen.

Zutaten

  • 300gr Pflücksalat deiner Wahl
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 Möhre, grob geraspelt
  • 1 Kohlrabi, grob geraspelt (oder Sellerie)
  • 1 Avocado*
  • 1/3 Gurke
  • 10 Pilze deiner Wahl
  • 1/2 Dose Mais
  • 1/2 Dose Kidneybohnen
  • 7 Pfefferschoten, grün, mild eingelegt
  • Balsamico Essig
  • Olivenöl
  • etwas Salz

Zubereitung

Salat waschen und ggf. grob zerrupfen. In eine große Schüssel geben. Gemüse waschen und abtropfen lassen.

Tomaten vierteln, Gurke in Halbmonde schneiden, Möhre & Kohlrabi grob raspeln, dann Mais, Pfefferschoten & Kidneybohnen waschen. Pfefferschoten in Ringe schneiden und die Stiele entfernen.

Gemüse und Eingelegtes auf den Salat schichten. Nun die Avocado mit einem scharfen Messer halbieren. Dann aussen an dem Hautrand lang schneiden, so dass das Fruchtfleisch der Avocado hinausfällt. Fein würfeln und auf den Salat geben. Salat mit Salz würzen und mit Balsamico Essig und Olivenöl beträufeln (je 2 EL).

Pilze grob mit einem Papiertuch putzen (nicht unter Wasser!). Pilze in etwas Erdnussöl anbraten und oben auf den Salat geben.

Bon Apetit!

*Eine Avocado ist reif, wenn man in die Haut drücken kann und es sich recht weich anfüllt, aber nicht zu matschig.