Archiv für den Monat: September 2012

Kürbis Butter

Es wird wieder Herbst und ich werde die nächste Zeit ein paar leckere Kürbis- und Herbstrezepte posten !

Wer kennt das nicht, man hat irgendwie noch nen halben Hokkaido Kürbis rumliegen und keine Lust auf Suppe oder Beilagengemüse… Also was nun damit tun. In Amerika ist es üblich Kürbis einfach zu süßen und dann als Brotaufstrich oder Kuchen- / Muffinfüllung zu verwenden. Der Vorteil ist durch das Garen und Abfüllen in Gläser kann man immer wieder leckere Muffins etc. backen !

Und so geht es:

Zutaten

  • 1 halben Hokkaido Kürbis
  • 1 Tasse Rohr-Rohr-Zucker
  • 3/4 Tasse oder mehr Wasser oder Apfelsaft oder Orangensaft
  • Gewürze: Zimt, Nelken, Ingwer….. nach Belieben! (Ich hab 2 EL Zimt genommen)

Zubereitung

Hokkaido Kürbis nicht schälen! Einfach Kerne mit einem Eßlöffel entfernen. Dann in Streifen schneiden. In eine Auflaufform füllen und mit Alufolie gut (!) bedecken. Bei 190°C ca. 40min. – 60min. im Ofen weich garen lassen. Der Kürbis ist gar, wenn man ihn mit einer Gabel zerdrücken kann.

Nun mit einer Kartoffelpresse oder Stampfer zerdrücken. Es geht auch der Pürierstab auf niedrigster Stufe! Mit Wasser bzw. Saft in einem Topf verdünnen. Zucker und Gewürze zufügen und auf niedrigster Stufe ca. 30min. köcheln lassen. Je nach Konsistenzwunsch weiter köcheln lassen.

Danach ggf. ganze Gewürze entfernen und mit Pulver nachwürzen. Ggf. weiteren Zucker oder Ahornsirup zufügen.

In sterile mit kochendem Wasser ausgespülte Schraubgläser füllen. Die Kürbisbutter sollte sich aufgrund des Zuckergehalts mindestens 3 Wochen im Kühlschrank halten.

Psychedelischer Farbspiel-Kuchen

Dieser Kuchen macht nicht nur Spass in der Herstellung, sondern er ist spontan und einfach zu machen. Vorallem Kinder fahren auf farbigen Kuchen ab oder auch der ein oder andere junggebliebene Erwachsene…..wie ICH! 😉

Zutaten

  • 300gr Magarine
  • 250g Rohr-Rohzucker (oder Stevia, Ahornsirup)
  • 2 Pkt. Vanille Zucker
  • 5 TL No-Egg Eier mit 10 TL Wasser verrührt
  • 300g Dinkelmehl Typ 630
  • 1TL Zitronenschale
  • 1/4L Sojamilch

Zubereitung

In der Reihenfolge der Zutatenliste nach und nach verrühren.

Teig in 5 kleine Schüsseln verteilen.

  • Schwarz-Braun mit Kakao oder Sckokopuddingpulver erzeugen.
  • Rot-Pink mit Rote Grütze Bio Pulver erzeugen.
  • Gelb mit Kurkuma, Vanillepuddingpulver und Aprikosenmarmelade (o. Zucker z.B. Zuegg) erzeugen.
  • Grün mit veganen Farbmittel E122 & E133 (z.B. TRS von ASIA MARKT) erzeugen.
  • Lila mit Heidelbeermarmelade erzeugen (z.B. Zuegg o. Zucker)
  • Pink mit frischen Himbeeren oder Rhabarber erzeugen.

Mit ein bissel Fantasie kriegt man jede Farbe hin…

Kleckse mit Esslöffel wild durcheinander auf das Backblech (Backpapier drunter) verteilen.

 

 

Nun den Kuchen bei 180°C ca. 25min backen ggf. etwas länger. Wenn man mit einem Holzstäbchen in die Mitte pickst und es sauber rauskommt ist der Kuchen fertig!

Abkühlen lassen am Besten über Nacht.

Anschneiden und drüber freuen =)

Anschneiden und drüber freuen 🙂